Die Wunderlampe

Die Methode mit der Wunderlampe bietet einen guten Einstieg in einen Workshop – vor allem, wenn man die Teilnehmenden nicht besonders gut kennt oder sich am Anfang eines Prozesses befindet.

Der Moderator oder die Moderatorin begrüsst die Runde und präsentiert das Bild einer Wunderlampe. Er oder sie bittet die Teilnehmenden, sich folgendes vorzustellen: «Sie haben einen Wunsch beim Lampengeist frei. Sie wünschen sich die Lösung (des aktuell zu besprechenden Problems oder der Aufgabe). Wie würde diese aussehen?» Nach einer kurzen Denkzeit stellen die Teilnehmenden ihren persönlichen Idealzustand vor.

«Die Wunderlampe» bietet den Rahmen für eine spannende Einstiegsfrage. Der Vorteil der Methode ist, dass der Moderator oder die Moderatorin sich in kurzer Zeit ein Bild über die Ziele und Einstellung der Gruppe machen kann. Alle Teilnehmenden führen sich vor Augen, warum sie bei dem Arbeitstreffen teilnehmen und fühlen sich dadurch motiviert, zur Lösungsfindung beizutragen.Benötigt wird einzig ein Bild mit der Wunderlampe.

Download

Wenn Sie die Methode testen wollen, finden Sie hier ein Bild der Wunderlampe für Ihre Präsentation.