Was gehört in den Content Style Guide?

Sie sind dabei, einen Relaunch Ihrer digitalen Kanäle durchzuführen und möchten die Inhalte optimieren. Doch wie kriegen Sie Ihr Team dazu, eine einheitliche Sprache zu sprechen? Mit einem Content Style Guide.

Für digitale Projekte empfehlen wir deshalb die Einführung eines Digital Content Style Guides. Darunter verstehen wir unternehmensspezifische Vorgaben, die dabei helfen, sprachliche Konsistenz in allen Aktivitäten zu schaffen, Ihre Zielgruppen überall einheitlich anzusprechen und so die Qualität Ihres Brands hochzuhalten.

Der Content Style Guide sollte im mindesten folgende Punkte umfassen:

  • Beschreibung der Inhalte und Zielgruppen
  • Beschreibung der Hauptaussagen oder Ziele bei den Zielgruppen, Themen oder Produkten
    Hilfreich können auch Stichworte sein, die im Zusammenhang mit einem Thema verwendet werden sollen
  • Ansprache der Zielgruppen
  • Tonalität und den Schreibstil, im besten Fall anhand von Beispielen oder dos & don’ts
  • interne Schreibregeln/Terminologie oder einheitliche Fachbegriffe,
    die angewendet werden sollten
  • spezielle Regeln für Inhalte/Texte im Web: Usability, Readability
    und Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • nicht Vergessen, Beschreibung/Beschriftung von Grafiken, Bildern, Videos

Die Liste ist natürlich – abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse – beliebig erweiterbar.